Low Carb

Low Carb: Was steckt hinter dem Diätprinzip?

 

Übersetzt bedeutet Low Carb wenig Kohlenhydrate. Durch Verzicht auf kohlenhydratreiche Nachrungmittel soll der Blutzucker konstant, die Insulinausschüttung niedrig und der Fettabbau hoch gehalten werden.

  • Drei Mahlzeiten pro Tag: Zwischen den einzelnen Mahlzeiten sollten Sie eine 5-stündige Pause einlegen, damit der Körper sich auf die Verdauung konzentrierenkann und sich der Blutzuckerspiegel wieder zurücksinken kann.
  • Ausreichend Trinken: Neben ausreichender Bewegung und einer bewussten Ernährung sollten Sie unbedingt darauf achten, genug zu trinken. Gelöste Fettekönnen so besser und schneller abtransportiert werden und der Energieumsatz wird erhöht. Bei Erwachsenen sollte die Flüssigkeitszufuhr bei durchschnittlich 2,5 Liter pro Tag liegen. Wer sich sportlich betätigt, sollte natürlich entsprechend mehr trinken. Am besten eignen sich Wasser und Kräutertees (bitte nur mit Sukrin süßen) .
  • Nahrungsumstellung: Das Essen sollte so abwechslungsreich wie möglich sein. Nutzen Sie dazu unsere umfangreiche Palette an Low Carb Produkten: Brot, Pizza, Nudeln, Reis und Müsli. 
  • Bauen Sie sportliche Aktivitäten in Ihren Alltag mit ein: Sport hat viele Vorteile. Dazu gehört beispielsweise ein besserer Stoffwechsel, der dazu führt, dass selbst im Ruhezustand mehr Kalorien verbraucht werden. Eine Mischung aus Ausdauer- und Krafttraining sollte bei keiner Ernährungsumstellung fehlen.